50 Years of Ska - The Anniversary Sampler

The Skanking Cats 05/2009:»Na wenn 50 Jahre Ska mal kein Grund zum feiern sind?! Das dachte sich auch der Festausschuß von Ska-Talk, Europas führenden Ska-Forum (direkt gefolgt von allska.de) und beschenkt sich selber, das Geburtstagskind und den Rest der Welt mit einem wahren Sahnestück-Sampler. Auf diesem Silberling finden sich allerhand europäische Bands wieder die z. Zt. (und auch schon länger) schwer angesagt sind, wie z. B. Intensified, The Dualers, Rotterdam Ska Jazz Foundation, Ngobo Ngobo, Moon Invaders um mal nur einige zu nennen.

Das Cover an sich haut mich nun nicht wirklich vom Sockel, aber da dieser Schnäppchen-Sampler für schlappe 5 Euro zu haben ist, ist hier auch nicht mit einem 4-farb-Hochglanz-Booklet zu rechnen. Außerdem kommt es ja mehr auf den Geburtstagskuchen als auf die Kerzen an, oder?! Und sobald man seine Scheu abgelegt hat und ein Stück vom Kuchen probiert hat, erwartet einen ein mehrseitiger Rückblick auf die Anfänge des Ska und zwar von niemand geringerem geschrieben als von Herrn DJ Power Vision himself (garniert mit einigen legendären midi-Zeichnungen). Alleine dafür lohnt sich schon der Kauf.

OK, das ist jetzt nichts was man nicht vielleicht auch aus dem Internet hätte erfahren könnte aber – hey!! – wir sprechen hier von einer persönlichen Zusammenfassung einer der renommiertesten und angesehensten Experten in Sachen traditionellem Ska! Wobei mir dabei allerdings ein wenig zu viel mit Namen rumhantiert wird. Ebenso wird hier 'nur' auf die frühen Anfänge eingegangen, aber der Ska hat ja noch einige andere Epochen, wie z. B. TwoTone oder 3rd-Wave zu bieten. Aber auch das ist nicht weiter dramatisch, da ich hoffe, dass das Ska-Talk-Team mit ihrer mittlerweile zweiten Veröffentlichung (2006 erschien der erste Sampler) nicht auch die letzte heraus gebracht hat (aber bitte nicht bis zum 75jährigen Geburtstag warten)!

Das erste Geburtstagsständchen, mit dem Namen 'Happy Birthday Lady Ska' (was mich zu der Frage bringt: ist Ska eigentlich weiblich? Heißt es denn nicht 'der Ska'?) kommt von der Kölner Formation 'The Fishhedz' und weiß nach mehrmaligen hören doch noch zu gefallen, kommt aber weitem nicht an das Folgestück 'Travelling' von den grandiosen 'The Dualers' heran. Was mich allerdings sehr freut ist, dass mit solchen Bands wie The Liquids, K-Mob, The Calamities, The Essentials verhältnismäßig viele Bands mit Sängerinnen am Start sind.

Jetzt hier jedes Lied im Einzelnen zu besprechen würde sicherlich den Rahmen sprengen und macht auch keinen Sinn, denn hier wird dem Hörer (fast) nur allerfeinster Ska geboten!! Mal ruhig (Kingston Kitchen mit 'Windmills Of Your Mind', K-Mob mit „Sweet Love Sensation“), mal flotter (Ngobo Ngobo mit 'Me & My Friends', Los Placebos mit 'Jeden Tag Ein Bisschen Ska'). Es ist kein einziges Lied dabei, welches so gar nicht gefällt, man unterscheidet höchstens zwischen 'sehr gut' und (ETWAS) 'weniger gut', wie z. B der bereits erwähnte Opener (klingt irgendwie rumpelig) und 'OK' von Frau Doktor, aber das liegt wohl mehr an mir, da ich eh noch nie ein Fan dieser Band war. Alles in allem ist dieses Geschenk eine – im wahrsten Sinne des Wortes – runde Sache und erfreut sicherlich nicht nur das Geburtstagskind. Und seien wir mal ehrlich, 5 Euro (zzgl. 2 Euro für Versand und Verpackung) für satte 22 Lieder ist nun wirklich ein Angebot bei dem man (und Frau) nicht nein sagen kann. So wie ich die Jungs von Ska-Talk kenne, wird das eingenommene Geld mit Sicherheit eh wieder für weitere unterstützenswerte Projekte eingesetzt.

In diesem Sinne: Happy Birthday, Lady Ska!

Tracks:
1. The Fishhedz - Happy Birthday Lady Ska
2. The Dualers - Travelling
3. Kingston Kitchen - Windmills Of You Mind
4. Ngobo Ngobo - Me & My Friends
5. The Liduids - Zipper
6. Two Tone Club - De Quoi Tu´ m Accuses
7. K-Mob - Sweet Love Sensation
8. Ken Guru and the Highjumpers - Looking For A Girl
9. Los Placebos - Jeden Tag Ein Bißchen Ska
10. The Clerks - Stupid Little Pussycat
11. Anger Management League - Why Why Why
12. The Moon Invaders - Can´t Keep A Good Man Down
13. The Calamities - Are You There
14. Pinatubo Bay - Time Has Come
15. The Heatmakers - Funky Wushu
16. Rotterdam Ska Jazz Foundation - The Movement
17. Yellow Umbrella - Capitalism
18. The Essentials - Robber In The House
19. The Upsessions - Beat Me Reggae
20. Frau Doktor - O. K
21. The Kinky Coo Coo´s - Ska-Ba-Doo
22. Intensified - Rum Papa
CD: ska-talk.org, 2009

Zu beziehen über: www.ska-talk.org oder bei Moskito.