No Life Lost – Von Santa Fu bis Saint Tropez

Tille 09/2008:: »Nach sieben Jahren Wartezeit beglücken uns die Hamburger mit ihrem fünften Album.

Obwohl ich bisher lediglich einen Song vom letztem Album ('Was soll’s') kannte waren meine Erwartungen an das aktuelle Album sehr hoch und der Opener lässt mich hoffen, dass ich nicht enttäuscht werde, denn es geht direkt volles Brett mit einem Ska-Punk-Kracher los, wobei der Text eher um die Abwehrreihen im Frauenfußball geht. Ähnlich geht es auch in 'Hauptsache Italien', 'Grandplatz' und 'Kevin Keegan' zur Sache und wie der Fußballinteressierte schon am Titel gemerkt hat, regiert König Fußball textlich diese Klänge. Aber auch die anderen wichtigen Themen, wie Frauen und Alkohol  kommen nicht zu kurz und machen zusammen mit der Lederpille den größten Teil der Texte aus.

No Life Lost
auf MySpace
mit Hörproben

Musikalisch bietet die CD deutlich mehr Vielfalt. Denn neben Ska-Punk werden mit 'Mama sagt'  und 'Herztod am Kickertisch'  zwei sehr von klassischem Punkrock beherrschte Songs dargeboten. Ganz anders, nämlich viel ruhiger geht es in 'Spielverderber' und 'Durchgebrannt' zu, wobei mir vor allem bei letzterem neben der fehlenden Power der Text missfällt. Der Spielverderber hingegen ist eine gelungene nachträgliche Kritik zur WM 2006. Ebenso ruhig aber mit einer ordentlichen Portion Soul verfeinert sind 'Problemkind' sowie 'Ich fühle Sex in mir'. Es mag an meiner teilweise Vorhanden Abneigung gegenüber Lovesongs liegen, aber irgendwie kann ich mit den Zeilen in 'Ich fühle Sex in mir' eher weniger fangen. Ein weiteres Stückchen Vielfalt stellt 'Ich möchte ein Mädchen kennen lernen' da, denn etwas überraschend wird ein sehr Discotauglicher Hit aus dem Hut gezaubert, wenn da nicht so ein langes nerviges Intro wäre. Einen guten Abschluss bilden das sehr tanzbare non-sense Lied  'Man kann auch ohne Alkohol keinen Spaß haben' und 'Die Welt und ich', das den Hörer etwas ernster und entspannt in die Stille entlässt.

Auf dieser musikalisch Variationsreichen und textlich auf wenige Themen beschränken CD überzeugen vor allem jene Songs aus dem altangestammten Milieu Ska-Punk mit Fußballtexten. Die Anspieltipps sind daher: 'Grandplatz', 'Kevin Keegan' und 'Loch im Kopf'


Tracks:
1. Vorstopperin beim FC
2. Ich fühle Sex in mir
3. Problemkind
4.Mama sagt
5. Hauptsache Italien
6. Durchgebrannt
7.Loch im Kopf
8. Ich möchte ein Mädchen kennenlernen
9. Grandplatz
10. Spielverderber
11. Herztod am Kichertisch
12. Harten Kopf
13. Kevin Keeegan
14. Alkohol
15. Die Welt und ich
CD: Flat Daddy Records, 2008

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.