SpeedSwing - Achtung! SpeedSwing

The Skanking Cats: »Die Band SpeedSwing aus dem Ruhrgebiet war mir bisher kein Begriff, dabei gibt es sie bereits seit 2004 und man hat mittlerweile eine Mini-CD (SpeedSwing) sowie eine Split-CD mit der Berliner Band 'White Pussy' (Swinger Club) veröffentlicht. Mit „Achtung! SpeedSwing“ legt man nun nach und dem geneigten Hörer den ersten Longplayer vor. Sie spielen eine Mischung aus Swing (logisch), Punk und Ska. Schon das gleichnamige Eröffnungsstück geht recht flott voran. Man merkt schnell, dass hier der Name Programm ist und das durchzieht die komplette CD. Das nachfolgende Stück 'My Couch Is Magnetic' spricht mich sehr an und könnte glatt von mir sein (zumindest vom Titel her). Mein Favorit ist allerdings 'Dangerous Moonlight', da es einen recht hohen Ska-Anteil hat und ebenfalls recht zügig daherkommt. D. h. aber nicht, das die anderen Lieder bei mir durchfallen. Absolut nicht.

Speedswing
auf MySpace
mit Hörproben

Link zur offiziellen
Speedswing-
Homepage

Was es allerdings mit dem Boris-Becker-D.A.S.-Werbeclip anmutenden Cover auf sich hat, erschließt sich mir nicht ganz. Man sieht dort wie eine Marilyn Monroe-Kopie, mit einem Golfschläger bewaffnet, direkt in die Weichteile eines stilvoll gekleideten Mann trifft. Und auf der Rückseite schaut Blondie etwas verzweifelt und hilfesuchend, während besagter Mann niederkniet mit schmerzverzehrten Gesicht (JEDER Mann wird wissen, was der Gute gerade durchmacht).

Gesungen wird in englisch und deutsch, manche Lieder sogar in beiden Sprachen und das ohne dabei albern zu klingen. Allerdings hätte ich mich über ein paar mehr deutschsprachige Lieder gefreut. Und die Welt hat nun auch endlich ein 'Broccolied'. Ob sie drauf gewartet hat bzw. sie es braucht, sei dahingestellt, lustig ist es allemal. Ich bin ja auch kein Broccoli-Fetischist aber hassen tu ich dieses Gemüse nun nicht gerade (da gibt es durchaus schlimmeres – Schwarzwurzeln z. B.! Braucht kein Mensch!) aber um mich geht es hier ja schließlich nicht.

Sänger Henry singt zwar sehr klar und deutlich aber trotzdem hätte es mich gefreut, wenn die Texte mit beigelegen hätten. Allerdings hieß es auf Anfrage, das man wohl bisher nicht so großen Wert auf das veröffentlichen der Texte gelegt hat, aber das man das nachholen würde und in irgendeiner Weise den Fans zugänglich macht. Vielleicht passiert das ja bei der 'richtigen' CD, mir liegt ja 'nur' das Presse-Promo-Exemplar vor.

Ein Instrumentalstück („The Chase“) befindet sich ebenfalls auf der CD und ich muss sagen, auch dieses weiß zu gefallen. Dabei bin ich eher so gar kein Fan von gesangslosen Liedern.

Irgendwie verfolgen mich z. Zt. Tokio-Lieder, erst Alpha Boy School ('Tokio Special') und nun SpeedSwing mit 'Girl From Tokyo' aber mal abgesehen von meiner Paranoia gefällt mir auch dieses Stück sehr gut. Bei „Night Out With The Boys“ bekommt man geradezu Lust mit seinen Kumpels um die Häuser zu ziehen, um das dort besungene auch zu erleben. Hach ja, wenn man noch jung wäre...

Mein Fazit: Daumen hoch! Eine sehr beSchWINGte Platte, die Lust auf SpeedSwing in live und Farbe macht. Man kann nur hoffen, das sie es nicht wahr machen und aufgrund ihrer Broccoliaversie nach AlaSKA auswandern..


Tracks:
1. Achtung! SpeedSwing
2. My Couch Is Magnetic
3. Broccolied
4. Her Daddy
5. Dangerous Moonlight
6. Songschreiber Blues
7. Girl from Tokyo
8. Freak Out!
9. The Chase
10. Night Out With The Boys
CD:
SpeedSwing, 2008

Voraussichtlich erhältlich ab 1.9.2008 (auch bei Amazon).

Diesen Tonträger bei SpeedSwing bestellen.
Diesen Tonträger bei Crazy Love Records bestellen.