Califfo de Luxe: Fino all’Alba
Florian Heilmeyer: »In Italien geht in Sachen Ska derzeit einiges. Unklar, seit wann dieser Trend schon existiert, aber in der letzten Zeit häufen sich unverkennbar die guten und sehr guten Platten vom italienischen Stiefel. Neuester Zugang sind die extrem gut angezogenen Jungs von 'Califfo de Luxe' aus der Region um Venedig. Ganz ähnlich den Italienern wie Mr. T-Bone oder Roy Paci pflegen auch sie auf ihrem Debut einen ausgesprochen unterhaltsamen, extrem vielfältigen Big-Band-Ska mit gelungenen Ausflügen in den Swing und Jazz; alles genauso, wie Ska sein soll: zum Tanzen und Freuen.

Die hervorragende Produktion (nicht zu sauber, aber besonders dick bei den sauguten Bläsersätzen) tut das ihre, aus 'Fino all’Alba' eine herausragende Platte zu machen.«

Hier geht's zur Califfo de Luxe-Homepage

Tracklisting
1.
Baby baciami”
2.
Certa gente
3.
Jo & Jack
4.
Il pentagramma
5.
The future
6.
Pioggia
7.
Il problema
8.
Bornioi
9.
Non sparate sul pianista
10.
Metronotte
11. Bestseller
12. chi si nasconde
Plus Bonus-Video
CD: LSP Records, 2006

Produziert von www.lastanzetta.com

bllinks.gif