V.A. - Ska for the Common Man

Florian Heilmeyer: »Internetseiten bringen ja zunehmend ihre eigenen Sampler raus, so auch die äußerst empfehlenswerte Ska-Seite www.skaforthecommonman.com, die von sich behauptet, 'Underground Ska' zu fördern.

Auf der CD ist eher klassischer US-Ska zu hören, nicht wirklich Third Wave, aber sicherlich auch nicht Neo-Trad. Schnell und knackig dominiert hier, wie auch die bekannteren Bands demonstrieren: MU330, Ruskabank und Running Potatoes. In diesem Stil geht es 16 Stücke lang relativ kontinuierlich durch, die Qualität ist durchgehend nicht schlecht, kann aber auch nur wenige Hits aufweisen.

Für Entdecker sind aber auch viele Bands dabei, die man in Europa sicher nicht kennt, und die trotzdem ein sehr solides Oeuvre an Ska zu bieten haben.«

Tracklisting
1. Ruskabank – I Don’t Think You Hear Me, Though
2. MU330 – These Rocks Have Energy
3. The Arrogant Sons of Bitches – So Let’s Go Nowhere
4. Slightly Askew – Out of Yesterday
5. The Roundabouts – That’s the Price
6. The Big Sound – Have Mercy
7. Drop It Jeffrey – I-95 vs. the Atomic Sun
8. The Right Aways – Hold on to Summer
9. Heroes In Disguise – One Last Call
10. Kickboxing Fury – ROFL In Connecticut
11. Captain Random – T.V. Phone Home
12. Coinslot – Peanuts and Car Exhaust
13. Another Misprint – Get Up and Go
14. Maxamira – Snuff
15. Emergency Exit – Don’t Give In
16. Running Potatoes – Ska Is Your Medicine
(feat. Dave from Big D and the Kids Table)
CD: RugRubber Records, 2006

Erhältlich über die Ska for the Common Man-Website

bllinks.gif