Cumshot – Party Thieves

Tille: »Die Ursprünglich aus Braunschweig stammende Band, ist inzwischen ein wenig im Lande verteilt aber findet sich immer noch regelmäßigen gut besuchten Konzerten in der Hometown, aber auch in anderen Regionen der Republik zusammen. Und endlich auch mit einer fetten LP im Gepäck, die jetzt mal unter die Lupe genommen wird.

Versprochen wird ein Mix aus Ska, Punk und Reggae, den man auf den 14 Tracks auch, sowohl mit deutschem als auch englischem Gesang, zu hören bekommt.    

Die Scheibe beginnt mit dem druckvollen Ska-Punk Stück 'Something’s wrong', der einen sehr hohen Mitgröhlfaktor besitzt. Ähnliches Tempo besitzt nur noch 'Mothershucking Fit', der Rest der CD ist weniger agressiv sondern kommt deutlich fröhlicher, wenn auch teilweise mit sehr sozialkritischen Texten 'Das Boot' (ist nicht voll), daher. Allerdings sei für Freunde der Blasmusik gesagt, dass der Band lediglich ein Saxophonist angehört. Dafür ist der Gesang um so vielschichtiger, dank zweier großartiger Sänger und der kleinen Einrufe, die die anderen übernehmen dürfen. Deutlich chilliger, also mehr vom Reggae beeinflußt, sind vorallem: 'Peace + Love + Harmony', 'Walkin', und  'Music'.

Endlich gibt’s neben den zahlreichen Live Auftritten auch eine CD von Cumshot mit Songs, die einem zum Großteil zum Tanzen verführen, und anderen wenigen, die eher zum lauschen sind.«

Tracklisting
01 Something’s wrong
02 Woman
03 Party Thieves
04 Suzie Blue
05 Politicians
06 H.I.V.
07 Music
08 Don’t become a cop
09 Just a killer
10 Peace & Love & Harmony
11 Comin Home
12 Mothershucking Fit
13 Das Boot
14 Walking
CD: 2006

Link zur 'Cumshot-Homepage' mit Bestellmöglichkeit des Tonträgers

bllinks.gif