Dubtari - Live in Altona

Florian Heilmeyer: »Sagenhaft. Wie oft passiert das schon, dass mich ein Live-Album wirklich begeistern kann? Dieses hier kann. Dubtari feiern sich selbst zum zehnjährigen in der Fabrik in Hamburg und 1000 Besucher kommen. Die Band zeigt sich in herausragender Spiellaune, wechseln locker zwischen Ska, Reggae, Rocksteady, Rock, Dancehall hin und her, zwischen deutsch, spanisch und englisch und sogar die Ausflüge zu Drum'n'Bass oder HipHop machen Laune. Liegt wahrscheinlich auch an dem perfekten Wechsel zwischen Sänger Marcophone und Sängerin Quiandra. Richtig fett produziert erinnert das in den besten Momenten an die besten Momente von Burning Spear oder ähnlich tanzbaren Groß-Meistern des Reggae, in den mitreißenden Melodien und in den klaren politischen Aussagen an Manu Chao. Großartig. Unbedingt anhören.«

Link zur
Dubtari
MySpace-Seite
mit Hörproben

Tracklisting
1. Madrugada
2. Dancing Shoes
3. Ratrace
4. Smart Asses
5. Bridgetown Rock
6. Harder
7. Africa
8. Stop That
9. Drogen
10. Ma Sehn
11. Bleib Locker
12. Llevame
13. Madness
14. Yo Man
15. Burning Fire
16. Altona Kicks
17. Forza St. Pauli
CD: Slam Records, 2011

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.