Mark Foggo  - It’ s only a game    

Hajo Kiel (Rinn inne Pann-Fanzine): »Tja, im Zuge der WM haben , des lieben Geldes wegen, plötzlich Leute Fussballsongs aufgenommen, die zu Fussball aber so was von rein gar nicht passen (Grönemeyer, Naidoo) oder auch Leute, von denen ich zumindest rein gar nichts hören will, sei es nun ein Fussball-oder ein sonst was-Song.

Auf seiner neuen Veröffentlichung beschäftigt sich auch der holländische Mr. Bean und Bierzeltparty-Ska-Experte Mark Foggo mit dem Thema Fussball. Die Songs tragen dann auch so passende Namen wie 'Footy', 'Offside' 'Let's talk tactics' etc. Kommt auf jeden fall alles schon mal authentischer rüber als beim alten Herbert. Musikalisch gibt’s den guten alten Ska in Foggomanier, wie ihn seine Fans mögen, nix neues nix weltbewegendes und weiß Gott nix schlechtes.
Einmal gibt’s dann sogar , an ich nenne es mal  Oi – der Song 'Referee' nämlich. Mit Schimpfwörtern spart der liebe Herr Foggo auch nicht, bezeichnet er doch den Schiedsrichter als Cunt im Song 'Offside'. Das dürfte bei den Oi-Festivals wo der Herr Foggo oft den Quotenskankster gibt, gut ankommen. Alles in allem anständige Veröffentlichung.«

Tracklisting
1. Footy
2. Offside
3. Substitute
4. Referee
5. Mediocrity
6. Let's Talk Tactics
CD: Skanky ‘Lil Records, 2006

Tonträger bei Amazon.de bestellen.

bllinks.gif