La Vela Puerca: A Contraluz
Florian Heilmeyer: »Das dritte Album der Skarocker aus Montevideo war schon erwartet worden: mit ihrem Debut konnte La Vela Puerca 1995 direkt Platin in Uruguay und Argentinien abräumen, mit dem zweiten Album wurde es dann sogar dreifaches Platin. Eine märchenhafte Geschichte, aber die Musik rechtfertigt diesen Erfolg. Die Südamerikaner schrecken vor nichts zurück, wenn es darum geht, andere Musikstile einfliessen zu lassen. Das ergibt eine zwar im Vergleich zu den Vorgängern sehr viel ruhigere, gelegentlich stark melancholische Platte. Dennoch ein sehr schön abwechslungsreich und souverän gespielter Langspieler, der lediglich etwas unter der sehr glatten Produktion leidet.«
Tracklisting
1. Llenos de magia
2. Sin palabras
3. Dice
4. De Atar
5. Va a escampar
6. Escobas
7. Clarobscuro
8. Zafar
9. Caldo Precoz
10. Haciéndose pasar por luz
11. En el limbo
12. Un frasco
13. Doble filo
CD: Surco / Universal, 2005

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.

bllinks.gif