The Locos – Energia Inagotable

Tille 07/2008: »Die Spanier um Pipi den ehemaligen Showman von Ska-P, bleiben mit ihrem zweiten Album ihrem Stil von Jaula de Grillos treu und bieten auch mit Energia Inagotable wieder mit Bläsern aufpeppten Punk mit Ska-Einflüssen. Auch die Texte sind weiterhin alle spanisch und zumeist von kritischer politischer Natur. Für die Textinteressierten finden sich im Cover neben den Spanischen Originaltexten auch die englischen Übersetzungen.

Die Stärken der CD liegen eindeutig in den schnellen vom Offbeat geprägten Stücken, wie 'Su Indiferencia' und 'Sol y Pladrillo'. Für eher nicht so gelungen halte ich die beiden Stücke, die etwas aus der Reihe tanzen, weil sie relativ langsam (Marchitada Flor) oder von Latinoklängen  beeinflusst (En que nos convertimos) sind.

Außerdem fällt auf, dass die Jungs in vielen Songs sehr ähnliche Bläsersätze verwenden.

Wer den Vorgänger mag oder generell Punk mit Bläsern und gelegentlichem Offbeat steht, macht mit der Scheibe sicher nicht viel falsch, legt sich aber auch nicht eine der besten Scheiben des Genres an.«


Tracklist:
01 Lloviendo Idiotas
02 Terror Animal
03 Vendedor de Gloria
04 La Cuenta Atras
05 Somos Mas
06 Su Indiferencia (gute bläser/ska)
07 Sol y Pladrillo (,schnell,offbeat,wenig bläser)
08 Marchitada Flor (langsam/ruhig)
09 Por la Razon o la Fuerza (punk, schnell)
10 En que nos convertimos? (latino einfluß)
11 Tus Ilusiones
CD: Leech / Cargo Records, 2008

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen

bllinks.gif