New Town Kings: M.O.J.O.

Florian Heilmeyer: »England ist ja derzeit eher für Krawall bekannt, die Musik der New Town Kings aus Colchester eignet sich als Soundtrack für Looting&Stealing allerdings nicht. Viel zu entspannt. Mit M.O.J.O gelingt den neun Jungs mit den Hüten (naja, jedenfalls hatten sie alle Hüte auf als ich sie das letzte Mal gesehen habe) eine sehr überzeugende zweite CD.

Hat ja auch ganze vier Jahre gedauert seit 'Sound of the New Town', hat sich aber gelohnt. Auf M.O.J.O. spielen sie die jamaikanischen Klänge mit großem Interesse am alten Klang, gleichzeitig aber mit modernem Einschlag. Neun Jungs bedeutet auch volle Besetzung: Zwei Trompeten, ein Saxophon, Keyboard, Schlagzeug, Gitarre, Bass, Sänger und einer, der eigens für die Percussion zuständig ist. So viel Handarbeit macht sich beim Klang bezahlt. Das schubbert und rubbert und groovt und , dass es einem nur so hoch und runter läuft. Super
.«

1. Games That People Play
2. Stop
3. News Stand
4. Dynamite
5. Hollowhead
6. Round And Round
7. Stringalong
8. New Town Hop
9. Star Of The Show
10. Steal For His Bread
11. Brighter Days
CD: Bomber Music, 2011

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.
Auch als Download erhältlich.

bllinks.gif