Open Season - Get ready – pure vintage scorchers

Florian Heilmeyer: »Diese Platte ist nicht ganz neu. Sie ist 2009 als 'limited edition' erschienen, aber inzwischen auch im normalen Handel erhältlich, deswegen sei hier noch einmal neu darauf hingewiesen: 'From the top to the very last drop, an album full of vintage scorchers!' – wenn man so etwas auf dem Plattencover liest, dann erwartet man ja eigentlich eine Scheibe voller alter, schubbriger Coverversionen. Und tatsächlich schubbert die Platte von den Schweizern gleich bei Dial My Number auf das allerordentlichste los, als hätte man die Skatalites mit den Heptones und Jackie Opel in einen kleinen Kellerraum gesperrt und alles, was dort passiert, mit einem 8-Spur-Gerät festgehalten. Aber, und das ist die erste Sensation auf dieser Platte, es sind alles eigene Kompositionen, die klingen, als ob sie uns ein warmer Wind aus der jamaikanischen Vergangenheit herüber wehte.


Link zur
The Open Season
MySpace-Seite
mit Hörproben

Ich meine das nicht einfach nur positiv. Ich meine: Diese Platte ist eines der weltbewegendsten Ereignisse der Ska-Musik seit 1959. Sie geht so unverschämt locker in den Gehörgang und sprüht vom allerersten Lied so dermassen voller Spiel- und sonstiger Freude, das man die Platte einfach umarmen möchte (was ziemlich blöde aussieht, davon sei also eher abgeraten). Das liegt auch daran, dass die Songs fast immer auf das Wärmste und Drolligste um die Liebe kreisen und sihc dabei – ganz in klassischer Ska- und Soultradition – auf das allernotwendigste konzentrieren und das dann wieder und wieder wiederholen: 'Where is the police to keep you from breaking, from breaking my heart?' – 'Hold me tight, hold me tight, hold me tight till the morning light, cause I dont want to fall asleep tonight, cause I love it when you hold me tight' – 'What a bright day, when you hold my hand' – ach, man möchte einfach alles aus voller Kehle mitsingen, jedes Lied, jede Zeile. 'Let it go' ist ein so schöne Text, das ich ihn gerne hier in voller Länge drucken würde, aber das wäre dann vielleicht zu viel....

Kurz: Diese Platte ist von Null in meine persönliche Top20 ALLER SKA-PLATTEN JEMALS gestiegen – das passiert eigentlich nie, weil dort oben nur ganz alte Platten und ein paar, naja, 'neuere' Sachen von den Slackers und den Aggrolites stehen. Wer sich für 'vintage ska' und rocksteady und solche total anachronistischen Musikformen erwärmen kann, der MUSS sich diese Platte jetzt (!) sofort (!) bestellen. Jeder weitere Tag ist ansonsten ein verlorener.«

Tracklisting
1. Dial My Number
2. Hold Me Tight
3. I'm Ready
4. Out On The Terrace
5. Let It Go
6. Watch Out
7. Beach Bar Ska
8. Give And Take
9. Get Ready
10. Bedbug
11. Where Is The Police?
12. Returning
13. What A Bright Day
14. The Moon Is Waitinge
CD: Leech Records, 2011

Diesen Tonträger bei Leech Redda bestellen.
Diesen Tonträger bei Amazon.de.
Diesen Tonträger im 'Grover / Moskito Onlineshop' bestellen.

bllinks.gif