Planet Smashers: Unstoppable
Perry Slalom: »In der weltweiten Skaszene nehmen die Planetenkaputtmacher aus Kanada seit einiger Zeit eine besondere Stellung ein – spätestens seit sie mit ihrem Soundtrack zu den Catman-Flashfilmchen einen eigentlich nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Popularisierung des Genres beigetragen haben. Hierzulande zählen sie nach dem Wegfall der Kingpins – deren Beliebtheit die besseren Lo & The Magnetics leider noch nicht erreicht haben – als die einzige erwähnenswert gebliebene kanadische Skaband.

Ihre Provinienz allerdings ist eine der Sachen, um welche die Smashers so gar kein Thema machen, zumindest nicht nach meiner Interpretation ihres Backkataloges. Dabei weiß ich joch nichtmal, ob das jetzt positiv oder negativ ist. Im Vergleich zu den ganzen überflüssigen Latinskabands, die mich ihren ohnehin schon nervigen Upbeat mit spanischem Geseier würzen, ist mir da die neutrale, poppige Attitüde eindeutig lieber.

allska-Bewertung:
specials.jpg
Zwei Adjektive, die im Übrigen die Substanz von 'Unstoppable' klar umreissen. Poppiger, gefälliger Sound ist die Basis des smasherschen Musikkosmos. Selten sind sie bissig, selten sind sie negativ (mal abgesehen vom 'King Of Tuesday Nights' des 'Mighty-Albums', einer großartig sarkastischen Abrechnung mit uns kleinen Musikschreiberlingen), jedoch gerät ihre musikalisch positive Grundstimmung keine Sekunde nervig. Ohne große Ausreißer nach unten bleibt allerdings auch der große Smasher nach oben aus, im Vergleich zum Vorgänger bleibt 'Unbreakable' beliebig, wenn auch insgesamt eine unterhaltsame Scheibe. 10 Stunden Dauerrotation im MP3-Player merkt man dem Album nicht an, sieht man von einer Bierhymne, deren Potenzial nicht ganz ausgeschöpft wurde und dem äusserst smoothen 'Cool Your Jets' mal ab.

Und vielleicht ist das dann ja doch etwas typisch kanadisches: Wenn man schon 150 Meilen Fahrtweg bis zum nächsten Supermarkt hat, soll wenigstens die Carhifi einen nicht noch zusätzlich aufregen, wenn man auf halbem Heimweg merkt, dass man den Thunfisch vergessen hat. Mit etwas Glück wird übrigens der vorangegangene Satz der bescheuertste Satz in einer Musikrezi im Jahr 2006 bleiben. Aber irgendwie muß man sich für 'Kings Of Tuesday Nights' ja rächen.
«

Tracklisting
1. Unstoppable
2. Bullets to the Ground
3. Do No Wrong
4. Cool Your Jets
5. Raise Your Glass
6. Here Comes the Mods!
7. Blank Stare
8. Giants
9. Revolution Song
10. Police the Nation
11. Bad Mood
12. Trip and Fall
13. Song Is for You
14. Looking for a Cure
CD: Stomp, 05

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.

bllinks.gif