The Quicksteps: Trapped
Florian Heilmeyer: »Was macht die schöne schwarze Frau auf dem Cover der Platte? Klarer Fall, sie sorgt für den besseren Verkauf, nur kurz dachte ich, die Jungs hätten eine neue Sängerin. Nein, weiter röhren Alex Meetz und Daniel Korr ins Mikro. Ansonsten hat sich aber was verändert. Seit ihrem Debut haben die Quicksteps ihren schnellen Two-Tone-Ska so positiv weiter entwickelt, dass ihnen mit 'Trapped' ein richtig gutes Album gelungen ist. Was damals noch steif und etwas unbeholfen daher holperte, ist jetzt bester Two-Tone-Unterhaltungs-Ska mit ab und an satten Gitarren. 'Mr. PC' von immerhin John Coltrane wird so dermassen schneller Ska, ich hätts nicht erkannt. Auch die Langsamen machen Spaß, weil die Jungs inzwischen die Vorteile von zwei Sängern kennen und die vier (!) Bläser koordinieren können. Erinnert ganz stark an die alten Busters: nie innovativ, nur abwechslungsreich und unterhaltsam. Und sogar die Texte sind wie bei den Busters: total flach und trotzdem komplett im Booklet abgedruckt… wozu?«

  
Tracklisting
1. That day
2. Through and through
3. Mr. PC
4. Foxy College Girl
5. Milkman
6. Plans on your mind
7. Torture queen
8. Bitchin' in my kitchen
9. Magic Switch
10. Stay at home
11. Something to believe in
12. Right way
13. Visionaries of ska
CD: Ska-Town, 2005

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.

bllinks.gif