Rebelation: State of the Union

Florian Heilmeyer: »Meines Erachtens sind Rebelation das absolute Flaggschiff der Skaflotte von Do the Dog. Und zu recht, denn sie beweisen mit 'State of Union' das sie traditionell orientierten Ska mit allerlei Einflüssen kombinieren können, um moderne, flotte Offebat-Musik (perfekt und sehr fett) zu produzieren. Und was für welcher!

Die Platte geht gleich mit einem äußerst vielfältigen Ska-Instrumental los: spanische Trompete und Querflöte verflüchtigen das Gefühl, hier eine englische Ska-Band vor sich zu haben. Auch sonst gibt es nicht allzuviel was man in Richtung Two Tone-Aufguss interpretieren könnte. 'Reggae Woman' ist flott und schwarz, dicke Bässe und durchlaufend starke Bläser.

Insgesamt geht es ab und zu stark zu den entspannteren Tönen des Reggae und zu den exzessiven Vokalharmonien des Rocksteady, was aber immer wieder durch schnellere Rhythmen aufgelockert und abwechslungsreich gehalten wird. Sehr schöne Platte für die entspannten Nachmittage des Sommers.«

Tracklisting
1 High Noon
2 Reggae Woman
3 Angels & Sinners
4 Some Mistake
5 Witness
6 Minor Incident
7 Liberator
8 Why Was I Born
9 Search And Find
10 Waiting For You
11 Heads Down
12 Daventry
CD: Do The Dog, 2007

Das Album ist ist leider außerhalb Großbritanniens nur schwer erhältlich,
kann aber direkt bei »Do The Dog Music« bestellt werden und u.U. bei
'Grover / Moskito' im Onlineshop.

bllinks.gif