Rebelation: Steppas
Florian Heilmeyer: »Nach dem dritten Album der Band aus Norfolk wird nun auch ihr Debut aus dem Jahre 1998 wieder neu aufgelegt. Das Spektrum dieser Band ist zwar klar am englischen Two-Tone-Ska der späten Siebziger orientiert, geht aber an den wichtigen Stellen aufs unterhaltsamste darüber hinaus. Alle Stärken der Band sind auf ihrem Debut schon ausreichend zu geniessen: dicke Reggae-Beats, auch mancher Dub-Hall und auf und ab hüpfender Skarhythmus mischen sich zum positivsten.

Zur Abwechslung trägt auch die weibliche und die männliche Stimme bei. Die Bezugspunkte liegen zwischen Adjusters und Trojans ('Earth First'), Selecter, Loafers und Hotknives ('Bring You Down'). Auch vor einigen gezielten harten Gitarrenriffs schreckt hier keiner zurück. Richtig gut: das schnelle 'Steppas Ska'. Das klingt auch 2005 noch richtig gut, von daher steht bei diesem Re-Release die Musik im Vordergrund – nicht die Kohle.
Hinten hängen am Debutalbum auch noch die Songs der 'Where is your Soul'-EP und da geht's noch mal richtig flott zur Sache, Schätzchen.«

Tracklisting
1. Earth First
2. Bring You Down
3. Politrics
4. Green Fingers
5. Steppas Ska
6. Reggae Workload
7. My Old Freind This Great Britain
8. Temperature Rising
9. Egg Dub Chicken Riddim
10. Got No Soul
11. Jericho
12. Fall Apart
13. Conquerer
CD: Do The Dog, Re-release 2004

Das Album ist ist leider außerhalb Großbritanniens nur schwer erhältlich,
kann aber direkt bei »Do The Dog Music« bestellt werden und auf Anfrage
möglicherweise bei
'Grover / Moskito' im Onlineshop.

bllinks.gif