SkaGB: Blendend
Skanking Cats: »Manchmal neigt der Mensch dazu, Dinge beim ersten Anblick zu verurteilen. Manchmal (oder immer?) sollte man sich aber nicht von Äußerlichkeiten leiten lassen. So ging es mir mit dieser CD. Das Cover ist nicht besonders kreativ gestaltet und ein Haufen Männer in weißen Anzügen ist auch irgendwie nix neues. Allerdings soll das Outfit wohl den CD-Namen 'Blendend' unterstreichen. Aber das ist es ja auch nicht nur worum es geht, in erster Linie kommt es auf den Inhalt an. War ich bisher der Meinung, dass Ska mit deutschen Texten nur funktioniert, wenn in dem Bandnamen mindestes El Bosso vorkommt, werde ich hier eines besseren belehrt. SkaGB aus Bonn, gegründet 2007, machen Lieder mit – mal mehr, mal weniger – intelligenten, bescheuerten, lustigen, sinnfreien und auch bissigen (von denen es ruhig hätte mehr geben dürfen) Texten ('Deutsche Bahn').

Link zur
SkaGB
MySpace-Seite
mit Hörproben

Angesichts solcher Textzeilen wie "'... dass Ihr mir ja T-Shirts kauft und die uns so richtig hassen kriegen welche die nicht passen ...' oder '... reich mir die Zeitung auf das Klo und wir werden beide froh ...' könnte man meinen, bei SkaGB handelt es sich um eine Fun-Ska-Band, aber bei Liedern wie z. B. 'Sofa' kommen durchaus auch sozialkritische Stimmen durch. Die Songtexte sind im Booklet abgedruckt aber wegen fehlender Interpunktion schwer zu lesen.

Mit 'Blendend' legen uns SkaGB ihren zweiten Longplayer vor. Die Spielzeit von gut 42 Minuten klingt beim ersten Hören ganz ordentlich, allerdings wurde das Lied 'Tote Musiker' durch eine unnötige und endlos erscheinend lange Pause (ewige Ruhe?) aufgebläht. Cover sind auf dem Silberling nicht zu entdecken. Beim 'Aprikosenlied' präsentieren uns die 6 Jungs einen Ska-Punk-Song und bei den meisten anderen Stücken geht es ebenfalls flott zur Sache. Aber wir bekommen auch weitaus ruhigere Stücke zu hören, wie z. B. das bereits erwähnte 'Sofa' oder auch 'Meilenweit'. 

Ich würde sie nicht mit El Bosso auf eine Stufe stellen wollen aber alles in allem gefällt mir 'Blendend' ganz gut und ich kann sie jedem modernen Ska-Haushalt empfehlen.«

Tracklisting
1. Guten Tag, hallo
2. Aprikosenlied
3. Deutsche Bahn
4. Meilenweit
5. Ernst Gemeint
6. Jahrhundertwende
7. Toastbrot
8. Sofa
9. Nachgeben
10. Tote Musiker
CD: Do The Dog, 2011

Das Album kann aber direkt bei »skagb@gmx.de« bestellt werden.

bllinks.gif