Skannibal Party 10

Skanking Cats: »Bei Mad Butcher hat sich was getan: die Skannibal-Sampler gibt es mittlerweile im schicken Digi-Pak und nicht mehr in so einem ollen Juwel-Case. Diese Neuerung wurde schätzungsweise eingeführt, um die Serie (es gibt mittlerweile schon 10 Ausgaben) hochwertiger wirken zu lassen. Eine sehr gute Entscheidung. Allerdings ist es auch schön zu sehen, dass manche Traditionen gepflegt werden: das CD-Cover ziert wie immer eine Anti-Bonehead Zeichnung.

Geboten wird uns hier eine Ska-Reise um die ganze Welt, na ja, fast die ganze Welt, überwiegend ist Europa vertreten. Mad Butcher hat - auch bei dieser Zusammenstellung - mal wieder ein überwiegend gutes Händchen bewiesen.

Auf diesem Silberling befindet sich hauptsächlich Licht und nur ein ganz klein bißchen Schatten. Alleine schon der Opener mit 'Upward & Onward' ist sehr gut gewählt, und so geht es (fast) in einer Tour weiter. Einer der (vielen) Höhepunkte sind The Rifffs (genau, die mit den 3Fs aus Malta), mit ihrem 1a-Lupenreinen 3rd-Wave-Ska treffen sie genau meinen Nerv. Sao Paulo Ska Jazz zeigen uns, dass man auch Autohupen melodisch in ein Lied einbauen kann. Ganz besonders hervorheben möchte ich Sigi Maron aus Österreich, die ihr Lied "Stö Da Fua Du Bis Oid" im heftigsten österreichischem Dialekt darbieten. Für mich ein Novum. Man muss schon genau hinhören, um den Text zu verstehen. Und ich muss sagen, am Anfang fand ich es eher gruselig. Aber es musste erst im Ohr reifen. Es gefällt mir mit jedem Hören besser. Zumal der Text auch ganz witzig ist. Irgendwie gerät die Musik hierbei in den Hintergrund. 

Es gibt viel zu entdecken. Hier erwartet uns TradSka (The Soulsteppers), 3rd-Wave-Ska (The Rifffs), Western-Ska (El Gran Miércoles), Ska-Jazz (Sao Paulo Ska Jazz), Ska-Punk (Original High Five), Rumpelska (The Bankrobbers) oder einfach schlicht und ergreifend Ska (The Skapitanos). Und das ist nur ein kleiner Teil, denn auf diesem Silberling befinden sich sage und schreibe 23 Bands – mit einer insgesamten Spielzeit von 80 Minuten. Und so entdeckt man munter viele unbekannte Bands (ich kannte vorher gerade mal 5 die auf der CD vertreten sind). Und das zu einem Preis bei dem man einfach nicht Nein sagen kann: bei spottbilligen 5 Euro gibt's ja wohl nix zu meckern! Also, ab zum Plattendealer/Mailorder Deines Vertrauens! Hier ist absolute Kaufpflicht angesagt! .
«

Tracklisting
1. Wareika Hill "Upward & Onward"
2. Ruder Than You "Give The People What They Need"
3. One Night Band "Let It Go"
4. Sigi Maron "Stö Da Fua Du Bist Oid"
5. Sao Paulo Ska Jazz "Sao Paulo"
6. Pinatubo Bay "Make It Right"
7. The Rifffs "Life Of Crime"
8. The Penguins "Pass Me One More"
9. The Roosterz "24-7"
10. Mel Pit & His Soul Ska Raiders "In A Little Bit"
11. Lukas Sherfey "If Just My Heart Was Turning"
12. The Bankrobbers "Skinhead Ballad"
13. Dr. Jau & The Peanut Vendors "Lies Hurt"
14. Original High Five "Punk Rock Festival"
15. Dirty Soul Riders "DSR Are In Town"
16. John Player Special "Knocking On Wood"
17. Ephraim Juda "Sawn"
18. Union Street "Best Night"
19. Thorpedians "Remember"
20. El Gran Miércoles "Johnson City"
21. The Soulsteppers "The Feeling Is Real"
22. The Skapitanos "By My Side"
23. T.U.G.G. "Don´t You Go"   
CD: Mad Butcher, 2011

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.
Diesen Tonträger im 'Grover / Moskito Onlineshop' bestellen.