Skylar - Skylar

Florian Heimeyer: »Jaha, da lässt sich doch gleich wieder übers Layout streiten: Strickmuster wie bei Muttis und ein Layout das mit Sicherheit an Ska nicht denken lässt, eher an ganz schlimmen Indie-Pop mit Hang zum Esoterischen. Alles ganz schlimm. Wer sich davon aber nicht schrecken lässt, der begreift beim Hören dass hier selbst gestrickter Ska geboten wird. Skylar sind nur zu viert, verzichten aber dennoch nicht auf Keyboard und Posaune. Das bedeutet, dass man mehrere Instrumente gleichzeitig spielen muss, und das scheint alles im eigenen Wohnzimmer aufgenommen und gemischt zu sein.

Es entsteht bei 'Skylar' ein ganz zauberhafter Low-Fi Ska, der an Vic Ruggiero und Chris Murray denken lässt, der immer wieder betörende, teilweise mehrstimmige Melodien präsentiert. Zwei Bonustracks werden als 'acoustic tracks' bezeichnet, warum bleibt unklar, die gesamte CD ist äußerst 'acoustic'. Und äußerst sympathisch.
«

Das Album ist ist leider außerhalb Großbritanniens nur schwer erhältlich, kann aber direkt bei »Do The Dog Music« bestellt werden.

Skylar bei mypace
mit Hörproben