Solitos: Just Arrived
Florian Heilmeyer: »Die Berliner Solitos haben so viele Ankündigungen ihrer ersten Platte gemacht, dass man es schon für den aktuellen Treppenwitz der Berliner Skaszene hielt: 'Schon das Debutalbum der Solitos gehört?'. Hihi.

Jetzt liegt es in materialisierter Musikform vor mir, rund und silbrig. Man glaubt es kaum, schiebt es in das Abspielgerät und glaubt es nochmal nicht. So souverän vom ersten bis zum letzten Lied hat man selten ein Debutalbum gehört. Dass die acht Jungs was vom modernisierten Altska verstehen, dass wußte man von den unzähligen Konzerten, die sie in Berlin gegeben haben. Das aber ein selber produzierter Erstling so eine selbstverständliche Entspanntheit ausstrahlen kann ist überraschend. Es gibt aus dem ganz traditionsorientierten Ska zwei Ausnahmen: 'Sad Clown', ein fast balkanisches, anarchisches Klezmer-Skastück und mit 'Caipirinha' ein pubertäres Partystück. Der Rest ist einfach richtig, richtig gut, worauf sicher in Zukunft noch mehr große Dinge von dieser band zu erwarten sind
CD: Solitos, 2005

Hörproben und Kaufmöglichkeit bei www.solitos.de

bllinks.gif