Spitfire - The Coast Is Clear
Perry Slalom: »Bei dem Namen 'Spitfire' drängt sich im ersten Augenblick der Verdacht auf, bei den Petersburgern könnte es sich um Jungs handeln, die böse, laute Musik machen. Laut ist die Musik von Spitfire auf jeden Fall, böse ist allerdings hauptsächlich der Humor der Russen. Preisen sie doch z.B. unter vollkommener Mißachtung jeglicher Political Correctness die Vorzüge des deutschen Autobaus an, und das auch noch in deutscher Sprache (Oder war das jetzt auch nicht p.c.?) und nehmen damit das ein oder andere Klischee auf die Schüppe. Überhaupt kriegen auf der CD ziemlich viele (un-)liebsame Zeitgenossen ihr Fett weg. So machen sich Spitfire über grölende Fußballfans lustig ('Foozball Junkie') oder lassen Burgerliebhaber sowohl musikalisch wie auch per Comic im Booklet selbst zu Semmeln mutiere, nehmen sich aber auch engagiert aktueller politischer Themen an, wie etwa in 'W.A.R.'.

Solcherlei Inhalte müßen natürlich mit entsprechender Offensive vorgetragen werden, und so pumpen Spitfire viel Energie in ihre Musik. Bis auf einen Song ('Auto') kommt der Ska der Russen in sturzflugartiger Geschwindigkeit, laut, rockig und rücksichtslos melodiös - und in dieser Kombination werden sie nach wie vor ihrem Spitznamen 'Petersburger Bosstones' gerecht.«

Tracklisting
1. Foozball junkie
2. Night flying
3. Pidory
4. W.A.R.
5. Life comes running
6. Ballsy bunny
7. Factory of happyness and joy
8. TV star
9. Pating
10. Auto
11. Anthagonism
12. Running down
13. Dream
14. Fast food
CD: Pork Pie

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.

bllinks.gif