Toasters: One More Bullet
Skaforty: »Tja … nun sitze ich hier und soll was zu der neuen Toasters-Scheibe schreiben, die den verheißungsvollen Namen 'One More Bullet' trägt. Selbst Schuld! Musste ich denn auch laut 'hier' rufen, als es um das Verteilen von diversen Rezi-Scheiben ging?! Na ja ... irgendwie soll es wohl klappen, schließlich handelt es sich hier um eine meiner Lieblings-3rd-Wave-Ska-Band, die bereits seit 1981 ihr Unwesen treibt und somit im Jahre des Herrn 2006 25-jähriges Bestehen feierte und stolz auf eine sehr erfolgreiche Tour-Karriere mit über 4.000 weltweit gespielten Konzerten zurückblicken kann. Wer solche Hits wie 'Weekend in L.A.', 'Shocker', 'Matt Davis', 'Eastside Beat' und viele weitere am laufenden Band produziert (...und Dackel mag – Anmerkung der Redaktion), kann kein schlechter Mensch sein und wer dabei noch stillstehen kann, tja, dem ist halt nicht mehr zu helfen.

Fangen wir mal mit der Hülle an. Ob die CD im edlen Digi-Pak oder eher in der schnöden Juwel-Box kommt, vermag ich leider nicht zu sagen, da das mir vorliegende (Rezi)Exemplar als Selbstbaukasten in meinem Briefkasten lag, sprich, nur mit einem Booklet (welches überwiegend aus Werbung für „Leech Records“ besteht aber was durchaus üblich sein mag) und dem CD-Hüllen-Rückseiten-Inlet. Das ganze in sehr angenehmen Rot-Brauntönen gehalten und das Booklet – so wie es die Tradition verlangt – ziert eine (Comic-)Zeichnung und zwar im 60er-Jahre Krimistil.

Der Opener 'What A Gwan' erklingt im üblichen Toasters-Gute-Laune-Ska-Gewand. Das einzige Lied das ich kenne ist 'Life In A Bubble' und befindet sich als Auskopplung auf bereits 2005 erschienenen Megalith-Labelsampler Vol. I und ist für mich eins der besten Lieder auf dem Silberling. Die ganze CD macht da weiter, wo das Vorgänger Album 'Enemy Of The System' aufgehört hat. Der Herr Bucket drückt auch diesem Album seinen unverwechselbaren Stempel auf, und das ist auch gut so.

Auf der CD befinden sich 11 Lieder (sowie ein nettes Blues-Brothers-Outro) und geht – zu meinem Leidwesen – nur sehr kurze 36 Minuten und 17 Sekunden.

Ein Meilenstein ist dieses Album sicher nicht, da gibt es ganz klar bessere wie z. B. 'Skaboom', 'Don´t Let The Bastard Grind You Down' oder auch 'Two Tone Army' aber 'One More Bullet' passt absolut in den Reigen der bisher zahlreichen Veröffentlichungen und wenn ich es geschafft habe, die CD-Hülle zusammen zu basteln, wird sie eine sehr gute Figur neben den anderen in meinem CD-Schränkchen machen!

Frage: kann ich nun eine Kaufempfehlung für diese CD aussprechen? Radio Eriwan antwortet: Kannst Du bedenkenlos, wobei eingefleischte East Side Beat-Fans sie eh schon längst ihr Eigen nennen werden, dagegen sollten angehende Toasters-Fans doch zuerst auf eine der oben genannte Platten zurückgreifen oder eventuell auf das Best-Of-Album 'History Book'.«

Tracklisting:
1. What A Gwan
2. Night Train To Moscow
3. Where´s The Freedom?
4. Life In A Bubble
5. Run Rudy Run Redux
6. You´re Gonna Pay
7. Bits And Pieces
8. When Will I Be Loved
9. One More Bullet
10. Step Up
11. El Chopo
12. Blues Bros. Outro ...
CD: Stomp, 2007

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.
Diesen Tonträger im 'Grover / Moskito Onlineshop' bestellen.