Tommy Tornado - Cool Down

Florian Heilmeyer: »2009 hat der Saxophonist Tommy Tornado (Ex-Rude Rich and the High Notes) sein Debutalbum 'Sunrise' veröffentlicht, damals war ich davon überwältigt und, ehrlich gesagt, ich bin es noch. Die CD liegt nie besonders weit weg vom CD-Spieler und begleitet mich noch immer auf fast jeder Reise.

Nun muss seine neue Platte also meinem riesigen Erwartungsdruck Stand halten und sie tut es. Problemlos und mit einer unerschütterlichen Gelassenheit. Vom allerersten Lied an bin ich wieder in dem warmen, knarzigen, rootsigen Fluß dieser wunderbar alten, jungen, zeitlosen Musik. Tommy Tornado steht da mit vielen seiner Ex-Kollegen von den High Notes im Studio und wühlt mit seinem Saxophon durch die Wurzeln von Ska, Rocksteady, Dub, Jazz und Reggae; vom Ska den Groove, vom Reggae die Entspanntheit, vom Jazz die Freiheit und dann noch irgendwelche Gewürze dazu. Fertig. Wie der Niederländer sagt: Lekker!

10 neue Stücke, allesamt wirken, als wären sie Coverversionen seltener Alltime-Favorites, tatsächlich sind es aber Eigenkompositionen. Meist bleibt es instrumental, für die drei Vocals hat er sich Gäste eingeladen: Ebou Mada, Tobi Loudmouth und Awwa. Eine ganz und gar wunderbare Platte.«

Tracklisting
1. Marcus Garvey
2. Rocky Road (Feat. Mr. T-Bone)
3. Weather Report
4. Nitt Nitt Moye Garabbaam (Feat. Ebou Gaya Mada)
5. Desert Storm
6. The Sound (Feat. Tobias Loudmouth)
7. Healing
8. Brand New (Feat. Awwa)
9. Armagideon Time
10. In This Time
CD: Pork Pie, 2012

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.