Two Tone Club: Turn Off
Florian Heilmeyer: »Neben Blaster Master konnte Grover noch eine weitere hochkarätige Neuverpflichtung präsentieren: die neue Platte des französischen Two Tone Club, der besonders live in Deutschland kein Geheimtipp mehr ist. Entsprechend sehnsüchtig war 'Turn Off' erwartet worden und im Gegensatz zur neuen Blaster Master können die Franzosen alles einlösen, was ihre Liveauftritte uns versprochen haben.
Normalerweise muß man zu recht Abstand nehmen von Bands, die sich schon im eigenen Namen so sehr auf die englische Skawelle berufen, aber die Franzosen begnügen sich nicht mit dem reinen Retro-Chic.
Hier wird quasi zeitgenössischer Two Tone geboten, eher wird durch die Atmosphäre der Musik, durch die multiethnischen Besetzung in der Band und durch diesen mitreißenden Rhythmus der Lieder auf die gute, alte Zeit Bezug genommen. Es wird aber mindestens so viel Bezug genommen auf die alte jamaikanische Zeit, das zeigt sich nicht nur in der Hochgeschwindigkeitsvariante des alten Rico-Rodriguez-Stücks 'Africa' sondern zieht sich wärmlich wabernd durchs ganze Album. Wunderschön, und zu den von Produzent Victor Rice hinzugefügten Dub-Stücken am Schluss sage ich dass, was ich immer sage: Victor Rice ist ein guter Mensch, aber er soll seine eigenen Platten machen und nicht auf allen Platten anderer Bands seine Dubversionen hinterlassen.«

Two Tone Club- »Turn Off«
1. Tribute To Lloyd
2. Turn Off The Television
3. Talk About Love
4. 12 O'Clock
5. Ugly Boy
6. Catchy Rocksteady
7. Beware Of The Tiger
8. Mek Dis World Mine
9. Bub-K-Lewis
10. Bloody Century
11. Club 69
12. Bloody In Dub
13. Dub-K-Lewis
14. Africa (Live)
CD: Grover, 2005

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.
Diesen Tonträger im 'Grover / Moskito Onlineshop' bestellen.

bllinks.gif