The Villains - Classwar

Tille 09/2009Die Anthology (2005-2009) der verstreuten Schurken wartet mit einem Dutzend Songs auf, wobei die erste Hälfte die älteren Stücke repräsentiert und die letzten Fünf die wirklich Neuen sind. Diese strikte Einteilung in alt und neu merkt man der Musik auch an. Zwar bekommt man von oben bis unten 1A-Ska-Punk geboten, aber zunächst gibt das Tempo und eine gewisse Aggressivität den Ton an, wohingegen die zweite Hälfte etwas gelassener wirkt, was neben den Musikern wohl auch an verschiedenen Aufnahmestudios liegen mag.

Perfekt in die Mitte passt der etwas andere Song 'Des Totenmanns Kiste', der mit massivem Akkordeoneinsatz aufwartet und somit in die 'Russen-Skae-Ecke' auswandert.

Während 'the Villains' und 'Go Away' zum Mitgröhlen einladen ist 'Baby' eher was zum mitsummen. Die Gelassenheit der neuen Songs spiegelt sich auch im kleinen Swingeinfluß wieder ('Baby', 'Down and dirty').

Neben dem genialen akustischen 'Des Totenmans Kiste', sollten eMpTyV' und 'Down and Dirty' als Anspieltipps gelten.  Insgesamt ein gutes und buntes Album mit dem sich sowohl Hörer als auch Musiker austoben dürfen

Tracklisting
01. The Villains
02. Go away
03. Quite alright?
04. Morphine fort he the numb minds
05. eMpTyV
06. I don’t really care
07. Des Totenmanns Kiste
08. Anti
09. Baby
10. Down and dirty
11. Anomia
12. Class war
CD Villains, 2009

Diese CD direkt bei den Villains bestellen.

bllinks.gif
 
w