Vino Rosso - Huamkemmen

Florian Heilmeyer: »Das ist aber mal eine ausgesprochen unterhaltsame, weil vielfältige Ska-Scheibe. Ich werde ja bei Bandnamen wie "Vino Rosso" immer erstmal misstrauisch. Dann ist es auch noch bayrisch betitelt mit "Huamkemmen", die Jungs posieren für die CD-Fotos mit Wadenstrümpfen und das erste Lied ist ein relativ braver Ska-Stampfer über ein "Madl, Madl" mit schönen Wadl, Wadl. Naja.

Dann gehts aber plötzlich mit fettem Reggae und auf italienisch weiter, da hört man dann genauer hin. Erster Fehler: Das sind gar Bayern, sondern Südtiroler. Dementsprechend singen sie auf Italienisch, Englisch und – Südtirolerisch, was dem Bayrischen relativ nahe ist (ui ui, darf ich bestimmt so nicht schreiben und ist bestimmt total unterschiedlich; kann eine Ska-Platten-Rezension ethnische Unruhen auslösen? Finde ich aber trotzdem.)

Musikalisch erinnert mich das jedenfalls sehr stark an Skaos zu ihren besten Zeiten - natürlich auch, weil beide Bands überhaupt keine Berührungsängste mit ihrer jeweiligen Volksmusik haben. Wo bei Skaos immer wieder dicke Blasmusik eingesetzt wurde, da wird hier sogar gejodelt. Aber keine Angst: es passt, tatsächlich mischt sich alles zu einem flotten, abwechslungsreichen Mix mit viel Witz, der immer dem Offbeat verpflichtet bleibt. Konzerte von den Jungs können ja nur lustig sein.

Da sind wir schon beim letzten Punkt: Für ein Debutalbum ist das eine erstaunliche perfekte und selbstbewusste Produktion. Wie gesagt erinnert das an Skaos zu deren besten Zeiten! Und das mit der ersten Platte. Glückwunsch, hervorragend.«

Tracklisting
01 Madl Madl
02 Non ci fermeranno
03 Huamkemmen
04 Touristensong
05 Af der Sunnenseitn
06 Nessuno lo sa
07 Where do you come from
08 Truachn und trochtn (der Ochs hot glocht)
09 Langes
10 Aufschnittn
11 Free Tibet
12 Gente che va
13 Feeling Alright
CD: (Soulfire Artists, 2012)

Diesen Tonträger bei Amazon.de bestellen.